Chronik

Der Musikverein Mittelbiberach wurde im Jahr 1947 als eigenständiger Verein ins Leben gerufen. Der Musikverein als solcher ist weiter ein Zug innerhalb des Bürgermilitärcorps Mittelbiberach.
 
Das Bürgermilitärcorps Mittelbiberach, auch Bürgerwehr genannt, existiert nun seit über 400 Jahren. Bereits 1599 wurde das Bürgermilitärcorps in der ehemaligen Reichsvogtei Mittelbiberach gegründet. Das Bürgermilitärcorps besteht aus 3 Zügen:

  • Spielmannszug
  • Musikzug (Musikverein)
  • Schützenkompanie

Und genau die „Abteilung Musikzug“ stellt der Musikverein Mittelbiberach e.V. dar. Aus diesem Grunde ist auch jedes Mitglied des Musikvereins auch Mitglied beim Bürgermilitärcorps Mittelbiberach. Die Aufgaben des Militärcorps bestehen überwiegend aus traditionellen Elementen. So finden Auftritte anlässlich kirchlicher und gemeindlicher Feierlichkeiten in Mittelbiberach als auch in der näheren Umgebung statt. Schon einen größeren Auftritt beim Papstbesuch anlässlich der Seligsprechung der Schwester Ulrika Nisch im Jahre 1987 hat das Bürgermilitärcorps hinter sich.
Tradition beim Bürgermilitärcorps sind auch die Auftritte für diverse „Große Zapfenstreiche angepasst an die gleichnamige Zeremonie bei der Bundeswehr.

Neben diesen Verpflichtungen im Bürgermilitärcorps übernimmt der Musikverein Mittelbiberach als solcher, eigenständige Aufgaben als Musikverein. Angeschlossen an den deutschen Blasmusikverband Kreisverband Biberach, wird die Ausbildung des Musikernachwuchs großgeschrieben. Der Musikverein besteht aus aktiven Musikern, Ehrenmitgliedern und passiven Mitgliedern. Die Aufgabe der passiven Mitglieder ist überwiegend die finanzielle Unterstützung des Vereins. 11 Mitglieder gehören dem Ausschuss an, welcher die Richtung des Musikvereins bestimmt und lenkt.


Die Auftritte des Musikvereins sind unterschiedlicher Art. Zum einen veranstaltet der Verein jedes Jahr 1 Konzert in der Festhalle und 1 Kirchenkonzert in der Pfarrkirche in Mittelbiberach. Des weiteren veranstaltet der Musikverein im Sommer jeden Jahres sein traditionelles Sommerfest auf dem Vorplatz des umgebauten „Haus der Vereine“, in welchem der Musikverein ein Probelokal seitens der Gemeinde zur Verfügung gestellt bekommt. Dieses Probelokal wurde dabei auch in viel Eigenarbeit im Jahre 1996 fertiggestellt. Weitere Auftritte bestehen aus diversen Kurkonzerten in den Kurzentren Oberschwabens sowie Auftritte bei verschiedenen Festen benachbarten und befreundeter Musikkapellen oder anderer Vereine. Zur finanziellen Bewältigung zahlreicher Verpflichtungen bewirtet der Verein auch eigenständig verschiedene Veranstaltungen in der Festhalle Mittelbiberach.
 
Jetzt noch einige Informationen zur Geschichte des Musikvereins Mittelbiberach
 
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Bürgermilitärcorps Mittelbiberach von der französischen Besatzungsmacht verboten. Als folge durfte auch der Musikzug nicht mehr auftreten. 1946 gruppierten sich unter der Leitung von Paul Depfenhard einige ehemaligen Musiker des Musikzugs zu einer Musikkapelle. Am 14.12.1946 wurde über das Landratsamt Biberach an den Kreisdelegierten der französischen Militärregierung ein Gesuch um Gründung eines Musikvereins eingereicht. Der Antrag wurde genehmigt so dass am 8.3.1947 die erste Generalversammlung im Gasthaus Löwen stattfinden konnte. Der neugegründete Musikverein zählte 19 Mitglieder. Das Probelokal war das Gasthaus „Zum Löwen“. Zu den Aufgaben gehört die Teilnahme den kirchlichen Festen wie Fronleichnam, Mariä Geburt und Rosenkranzfest. Ebenso die musikalische Umrahmung von Hochzeiten, Todesfällen und anderen besonderen Anlässen.
 
Besondere Ereignisse:

1947Vereinsgründung und erster musikalischer Auftritt am Ostersonntag beim Hauptgottesdienst
 1951Erstmals wieder Beteiligung am Biberacher Schützenfest
 1953Erstes Frühjahrskonzert
 1958Andreas Sproll wird Vorstand (19 Jahre)
  Erste Teilnahme an einem Wertungsspiel in Ingoldingen in der Mittelstufe mit dem Ergebnis 1. Platz
 1961Erstmals musikalische Begleitung der Erstkommunionkinder
 1963Gründung der Jugendkapelle und Jugendausbildung. Leitung Hugo Nägele
  Wertungsspiel in Bellamont. Ergebnis: 1. Rang – Oberstufe
 1966Anton Ege wird Dirigent (33 Jahre lang)
  Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Eberhardzell.
  Ergebnis: 2. Rang – Oberstufe
 1970Teilnahme am Kreismusikfest und Wertungsspiel in Hochdorf.
  Ergebnis: 1. Rang – Oberstufe
 1974Der Musikkapelle des Bürgermilitärcorps erhält die Pro-Musica-Plakette. Die Kapelle besteht nachweislich seit 150 Jahren.
 1975Teilnahme am Kreismusikfest in Ummendorf.
  Ergebnis: 1. Rang mit Auszeichnung – Oberstufe
 1976Hans Nägele wird Vorstand (20 Jahre lang)
 1978Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Illerrieden und dem Ergebnis
  1. Rang mit Belobigung in der Höchststufe.
 1982Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Steinhausen / Rottum und dem Ergebnis 1. Rang mit Belobigung in der Höchststufe.
 1987Teilnahme an der Seligsprechung der Ulrika Nisch in Rom mit der Bürgerwehr
  Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Bellamont und dem Ergebnis
  1. Rang mit Belobigung in der Höchststufe.
 1990Erstes Konzert in der Festhalle
 1991Besuch in Sprötze beim dortigen Blasorchester mit Doppelkonzert
 1993Gegenbesuch des Blasorchesters Sprötze mit Galakonzert
 1995Kreisjugendmusiktag in Mittelbiberach
 1996Thomas Reich wird Vorstand
 1997Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen des Musikvereins Mittelbiberach mit Musikertreffen.
  Besuch in Öhringen beim dortigen Musikzug der TSG Öhringen mit Doppelkonzert
 1998Gegenbesuch des Musikzugs des TSG Öhringen mit Doppelkonzert
 1999Landestreffen der Historischen Bürgerwehren und Stadtgarden von Württemberg-Hohenzollern zum 400 jährigen Bestehen des Bürgermilitärcorps Mittelbiberach
  Abschiedskonzert für Dirigent Anton Ege
  Dirigent Bernd Schuck tritt seinen Dienst an
 2000Besuch in Sprötze beim dortigen Blasorchester mit Doppelkonzert.
 2001Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Hörenhausen.
  Ergebnis: Sehr gut – Mittelstufe
  Gegenbesuch des Blasorchesters Sprötze mit Galakonzert
 2003Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Dieterskirch
  Ergebnis: Hervorragend – Oberstufe
 2006Hans Nägele wird Vorstand
  Konzert der Kreisjugendkapelle in Mittelbiberach
  Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Mühlhausen
  Ergebnis: Sehr gut – Oberstufe
 2007Ausrichtung des Kreisjugendmusiktages in Mittelbiberach
  Kleine Feier zum 60-jährigen Jubiläum des Musikvereins
 2008Karin Vogel übernimmt übergangsweise am 12. Mai das Dirigentenamt.
 2009Hermann Seitz tritt am 17. Juni seinen Dienst als neuer Dirigent an
 2010Konzert des Landesblasorchesters in Mittelbiberach – Übernahme Bewirtung
  Gemeinsames Kirchenkonzert mit dem Kath. Kirchenchor Mittelbiberach am 2. Adventssonntag
 2011Satzungsänderung bei der Generalversammlung – Einführung einer Ehrenamtspauschale
  Probewochenende im März erstmals außerhalb von Mittelbiberach in Altusried
  Doppelkonzert mit dem Musikverein Eberhardzell in Mittelbiberach und in Eberhardzell
  Konzert der Kreisjugendmusikkapelle in Mittelbiberach
  Teilnahme am Kreismusikfest mit Wertungsspiel in Baustetten
  Ergebnis: Sehr gut – Kategorie 4 (Oberstufe)
  Sommerfest – erstmalige Feierabendhockete am Montagabend mit sehr vielen Gästen
 2012Probewochenende im März in Hinznang bei Leutkirch
  Frühjahrskonzert – Aufführung des Konzertstückes „Der blaue Planet“ untermalt mit eindrucksvollen Bildern
  Palmsonntag – erstmalige Durchführung einer Bewirtung mit Essen in der Turn- und Festhalle
  Sommerfest – erfolgreiche Wiederholung der Feierabendhockete am Montagabend
  erstmaliger Auftritt bei der Sichelhenke in Schammach – MV Attenweiler
  Kirchenkonzert – erfolgreicher Auftritt einiger Solisten und Registersolis
 2013neues Probelokal – Spielerversammlung zu den ersten Plänen und Überlegungen im Januar
  Probewochenende im Februar im Gruppenhaus Wieshof bei Bad Wurzach – Hauerz
  Frühjahrskonzert – Höhepunkte mit den Konzertstücken „Der Mann mit der Eisernen Maske“ untermalt mit Bildern, „Tirol 1809“ sowie „Tanz der Vampire“ und „Grove Academy“
  Palmsonntag – Wiederholung der Bewirtung in der Turn- und Festhalle bei noch mehr Besuchern
  Außerordentliche Generalversammlung am 05. Juni – Thema: Neubau Probelokal
  Gründung eines Fördervereins des Musikvereins Mittelbiberach – Gründungsversammlung am 03. November im Probelokal – Erster Vorstand wird Peter Schewe
  Erstmalige Durchführung und Organisation einer Chocktailparty in der Turn- und Festhalle am 09. November fand regen Besucherzuspruch
  Auftritt des Kinderchores aus der musikalischen Früherziehung beim Kirchenkonzert unter der Leitung von Jutta Ege.
  Mit „People help the People“ begeisterte Kerstin Pragst als Sängerin die zahlreichen Besucher in der übervollen Kirche.
  Organisation und Durchführung der Christmas Session – Musikschule Tritonal in der Turn- und Festhalle kurz vor Weihnachten
 2014Christoph Schlanser übergibt im Januar nach 3 Jahren den Taktstock der Jugendkapelle an Michael Schick und Josef Ege. Die Gemeinschaftsjugendkapelle feiert in diesem Jahr ihr 10- jähriges Jubiläum
  Erfolgreiches Frühjahrskonzert mit „Children of Sanchez“ , „A Tribute to Michael Jackson“ und „Freiheit“, sowie „Dialog der Generationen“ von Kurt Gäble
  Helene Fischer – alias Kerstin Pragst – beeindruckte die Zuhörer durch ihre Gesangliche Einlage.
  Der Gemeinderat spricht sich im März für den vorgeschlagenen Standort des geplanten Probelokal aus.
  Übergabe des Taktstockes der Gemeinschaftsjugendkapelle an Andrea Stemmer im Rahmen des Heimatfestes 2014.
  Die Cocktailparty findet im November ihre zweite Auflage. Leider mit geringerem Besucherzuspruch.
  Im Rahmen des Kirchenkonzertes am 2. Advent tritt treten erstmals unsere Blockflötenschüler auf. Mit dem Stück „Weihnachtsbäckerei“ begeistern Sie die zahlreichen Zuhörer.
  Simon Schwall arrangierte mit „Solange es die Liebe und Weihnachten gibt“ sein erstes musikalisches Stück für Blasorchester. Gesanglich beeindruckte wiederum Kerstin Pragst.
 2015Wahlen bei der Historischen Bügerwehr im Januar – Neuer Hauptmann: Robert Piesche.
  Bereits zum 4. mal wurde im Gruppenhaus in Hauerz ein Probewochenende durchgeführt, welches neben der Probenarbeit auch zur Kameradschaft dient. Dirigenten: Peter Schad
  Erfolgreiches Frühjahrskonzert – Josef Ege dirigierte erstmals im Frühjahrskonzert das Stück „Pilatus“ . „The Rock“ und „Bohemian Rapsody“ mit Simon Schwall am Klavier waren die Highligts im Konzert.
  Erstmals Unterhaltungsmusik beim Ulrichsfest in Berg bei Ehingen
  Bei prächtigem Wetter und herrlichem Sonnenschein konnte das Sommerfest und die Feierabendkockete durchgeführt werden.
  Aufgrund kalkulatorischen Maßnahmen wurde das Heimatfest erstmals in der Turn- und Festhalle durchgeführt.
  Die Cocktailparty findet am 07. November zum 3. Mal bei steigender Besucherzahl sattt.
  Höhepunkt beim Kirchenkonzert war die musikalische Umsetzung der modernen Weihnachtsgeschichte „Vom Dunkel ins Licht“. Mitgestaltet von den Kindern aus der musikalischen Grundausbildung. Georg Kleiß als Vater und Elena Mathes als Tochter erzählten eindrucksvoll die Weihnachtsgeschichte
 2016Bewirtung des Schülerabends in der Turn- und Festhalle
  Probenwochenende im Gruppenhaus in Hauerz – Dirigenten: Werner Buchmann und Schädler
  Josef Ege leitet übergangsweise die Gemeinschaftsjugendkapelle
  Erfolgreiches Frühjahrskonzert – Höhepunkte warern „Der Zigeunerbaron, The Return und Super Mario Bros – Ehrung für 30 Jahre Vorstandschaft für Hans Nägele
  Verleihung des Landesehrennadel für Ehrenamtliche Tätigkeit an Josef Ege im Rahmen des Frühjahrskonzert
  Palmsonntagessen findet bereits zum 5. mal statt
  Konzert der Kreisjugdenmusikkapelle in der Turn- und Festhalle Mittelbiberach – Bewirtung der zahlreichen Gäste und Zuhörer durch die Musiker des MV Mittelbiberach
  Feierabendhockete lockte bei herrlichem Wetter zahlreiche Besucher vor das Oberdorfer Vereinshaus
  Partynacht beim Heimatfest erstmals wieder mit einer Liveband – Xplosive, leider mit wenig Besuchern
  Beim Kirchenkonzert am 2. Advent tritt neben der Sängerin Kerstin Pragst ein kleiner Chor mit je 2 Musikerinnen und Musikern auf – Titel: From a distance
 2017Im Jahr 2017 feiert der Musikverein sein 70 jähriges Jubiläum
  Die Jugendkapelle tritt nach 10 Jahre wieder unter der Leitung von Josef Ege bei Jugendkritikspiel in Langenenslingen an. Mit „Silver Creek Valley“ und „Legacy“ erreichten die 25 Jugendlichen die Note Sehr gut!
  Das Probewochenende findet aufgrund Überbelegung des Wieshofes erstmals im Schulhaus in Mittelbiberach statt
  Beim Frühjahrskonzert spielen die Musiker einen Querschnitt der letzten 70 Jahre. Bei „Tanz der Vampire“ und „Grease“ tanzen Jugendliche des SV Stafflangen unter der Leitung von Sarah Maucher. Erstmals wurde eine neue Konzertbestuhlung gestestet. Für die Zuhörer wurde eigens quer zur Halle eine Tribühne aufgebaut, wodurch den Musikern und Tänzerinnen eine ideale Plattform geboten wurde.
Aufgrund des schlechten Wetters wurde die Ulrika-Nisch-Prozession abgesagt. Der Gottesdienst fand in der Pfarrkirche statt.
Dei herrlichem Wetter nahm der Musikverein mit der gesamten Bürgerwehr beim Umzug des Kreismusikfestes in Reinstetten teil.
Für alle unfassbar verstarb am 6. Juni unser Freund und Musiker Andreas Welser im Alter von 49 Jahren
Mit der gesamten Bürgerwehr nahmen wir beim Landestreffen in Altshausen teil
Am Tag vor Bauerschützen durften wir zur Serenade der gräflichen Hochzeit im Schloßhof aufspielen
Das Sommerfest und die Feierabendhockete war bei bestem Wetter wie immer ein voller Erfolg
Das Heimatfest war erstmals im „Scheibengarten“ geplant, musste aber aufgrund der schlechten Witterung in die Turn- und Festhalle verlegt werden. Der Zapfenstreich wurde am Sonntagabend durchgeführt.
Am 17. September nahm die gesamte Bürgerwehr beim Umzug am Oktoberfest in München teil. Der lange Umzugsweg wurde bei Bier und Hähnchen im Festzelt belohnt.
Am 7. Oktober durften wir mit der gesamten Bürgerwehr den Zapfenstreich in Munderkingen aufführen
Die Cocktailparty wurde nach einjähriger Pause wieder durchgeführt.
Ein Highlight bei unserem Kirchenkonzert war sicherlich das Flötensolo „Celtic flutes“ gekonnt vorgetragen von Simone Schwab und Annette Rall. Zudem gedenkten das Posauenregister mit 2 Solovorträgen ihrem langjährigen Musikerkollegen Andreas Welser
Der lebendige Adventskalender findet zum zweiten Mal am Oberdorfer Vereinshaus statt.
2018 Bei den Frühjahrskonzerten in Mittelbiberach und Reute erfolgte die Taktstockübergabe bei der Gemeinschaftsjugendkapelle von Josef Ege auf Simon Wältl. Mit My Dream spielte sich Ludwig Behringer auf seinem Flügelhorn in die Herzen der Zuhörer
Die Konzertbestuhlung wurde im Jahr 2018 weiter optimiert. Die Zuhörer sitzen ähnlich wie in einem Theater auf einer abgestuften Tribühne, während die Musiker ohne Bühne spielen. Die Musikstücke „Hindenburg“ und „In 80 Tagen um die Welt“ wurden nicht nur musikalisch sondern auch optisch mit laufenden Bildern in Szene gesetzt. Sybille Gerster und wiederum Ludwig Behringer spielten gekonnt und virtous den „Alten Dessauer“ auf ihren Trompeten.
Das Palmsonntagessen fand wieder großen Anklang
Nach einigen Jahren fand bei bestem Wetter am 30. Juni wieder ein Serenadenkonzert im Pfarrgarten statt. Heinrich Wierling und Hermann Behringer bauten während der „Heimwerkerpolka“ – passend zur Musik – einen Holzstuhl.
Wie in jedem Jahr spielten die Musiker beim Schützenfest in Biberach im Festzelt auf und begleiteten die Historische Bürgerwehr beim Umzug. Heinrich Wierling durfte dabei erstmals den Musikzug anführen.
Das Sommerfest und die Feierabendhockete fanden bei bestem Wetter wieder einen sehr großen Anklang.
Beim „Großen Zapfenstreich“ anlässlich des Heimatfest spielten Ludwig Behringer und Hermann Seitz im Schloßhof den „Alten Dessauer“.
Der Ausflug des Musikvereins führte im September in schöne Allgäu. Neben der Besichtigung des Hopfenmuseums in Tettnang und einer kleinen musikalischen Einlage, konnten sich die Musiker am Nachmittag bei Minigolf, Kaffee und einem Sparziergang erholen. Am Abend ging es nach Kirchberg zum Ritteressen.
Ende September durften wir die Hochzeit unseres Musikers Michael Schick und seiner Patricia musikalisch umrahmen. Die Hochzeitsfeier in Winterstettendorf wurde zum unvergesslichen Abend.
Am 14. Oktober wurde Herr Hänle zum neuen Bürgermeister gewählt. Bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses spielte der Musikverein zusammen mit den Musikern aus Reute ein kurzes Ständchen.
Ständchen zum 70. Geburtstages unseres Vorstandes Hans Nägele
Bei der Verabschiedung des Bürgermeisteres – Hans Berg – führten wir am 15. Dezember mit der Historischen Bürgerwehr den großen Zapfenstreich vor dem Rathaus auf.
Zur Amtseinführung des neuen Bürgermeisters – Herr Hänle – am 20. Dezember spielten wir mit der Historischen Bürgerwehr ein kurzes Ständchen.
2019 Beim Umzug der Narrenzunft in Mittelbiberach übernahm der Musikverein wieder das Kassieren des Eintrittes
Zur Vorbereitung auf das Frühjahrskonzert fand das Probewochenende wieder im Gruppenhaus in Hauerz statt.
In der gut gefüllten Turnhalle bot der Musikverein ein anspruchsvolles und sehr unterhaltsames Frühjahrskonzert. Die bisherige Konzertbestuhlung wurde beibehalten und fand wieder sehr viel Zuspruch. „Das Phantom der Oper“, „Schmelzende Riesen“, „Charles Chaplin“ waren die Highligts.
Das Palmsonntagsessen wurde erstmals unter der Regie des Fördervereins durchgeführt
Aufgrund der zweifelhaften Witterung wurde der Festgottesdienst anlässlich der Ulrika-Nisch-Prozession in die Pfarrkirche verlegt.
Im Juni begleitete der Musikverein die Historische Bürgerwehr zum Landestreffen nach Schwäbisch Hall
Zum 10 jährigen Dirigentenjubiläum beim Musikverein Mittelbiberach überraschten die Musiker ihren Dirigenten Hermann Seitz in Bonlanden mit einen musikalischen Gruß und einem leckeren Notenschlüssel aus Brotteig.
Aufgrund der zweifelhaften Witterung fand der Festgottesdienst an Fronleichnam in der Pfarrkirche statt und das Pfarrfest in der Turn- und Festhalle
Bei der Dorfplatzhockete in Reute übernahmen wir die musikalische Gestaltung des Frühschoppens am Sonntagmorgen
Unter tiefer Trauer durften wir den Trauergottesdienst von Elisabeth Vogel musikalisch begleiten
Die Bewirtung des Betriebsausfluges des Landratsamtes in der Turn- und Festhalle übernahm der Förderverein
Nach vielen Jahren spielten wir wieder zum Frühschoppen beim Gartenfest in Stafflangen
Nach durchwachsener Witterung am Sommerfest konnten wir bei herrlichem Wetter wieder zahlreiche Gäste bei unserer Feierabendhockete begrüßen. Der Festplatz musste laufend nachgestuhlt werden. Unsere Gäste wurden wieder von unseren Oldies bestens unterhalten
Der Zapfenstreich beim Heimatfest war wieder sehr gut besucht und musikalisch ein voller Erfolg. Wie schon in den Jahren zuvor fand das Heimatfest am Sonntag in der Turn- und Festhalle statt. Der Umzug wurde erstmals nicht durchgeführt
Michael Schick dirigiert übergangsweise ab September die Jugendkapelle
Tief bestürzt nahmen wir von unserem langjährigen Musiker Hugo Nägele Abschied. Wir durften das Requiem in Aulendorf musikalisch begleiten
Das Kirchenkonzert stand im Zeichen „10 Jahre unter der Leitung von Hermann Seitz“. Zahlreiche Musikstücke aus den letzten 10 Jahren wurden gespielt.
2020 Änderung der Satzung bei der Generalversammlung. Es kann nun ein Vorstandsteam mit bis zu 3 Vorständen gewählt und gebildet werden.
Nach weit über insgesamt 30 Jahren übergibt der bisherige Vorstand Hans Nägele die Verantwortung über den Musikverein an 3 neue Vorstände. Mit großem Beifall und einem kleinen Geschenk zollten alle anwesenden Musiker Ihrem Hans Dank und Anerkennung.
In das neue Vorstandsteam wurden gewählt: Michael Schick, Peter Schewe und Andreas Schmid
Aufgrund des Infektionsrisikos durch den neuartigen CoronaVirus Covid-19 wurden ab 13. März sämtliche Proben und Veranstaltungen mit sofortiger Wirkung abgesagt.
Unter anderem wurden folgende Veranstaltungen abgesagt:
– Doppelkonzert mit dem Musikverein Rottum
– Palmsonntagsessen
– Teilnahme am Wertungsspiel beim Kreismusikfest in Mietingen
– Teilnahme beim Umzug bei Kreismusikfest in Hochdorf
– Musikalische Unterhaltung beim Rosenfest in Ummendorf
– Schützenfest in Biberach
– Sommerfest des MV Mittelbiberach
Für die Feierabendhockete soll Wurstsalat togo angeboten werden.
Im Juni 2020 wurde in Teilen der Musikunterricht und auch die Probenarbiet wieder aufgenommen.
Auftritt mit kleiner Besetzung im Altersheim. Tagwachspiel an Fronleichnam.
Ende Juni durften wir unserem früheren Vorstand – Thomas Reich – mit einem kleinen Ständchen zum runden Geburtstag gratulieren.